BALD: Fingerhut weiß (Achtung: giftig)

-

MwSt. wird nicht ausgewiesen (Kleinunternehmer, § 19 UStG), zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 3 - 7 Tage

Haltbarkeit:  mehrjährige Pflanze
Winterhärte:  winterhart
Blüte:  weiß, Juni – Sept/Okt
Wuchsform:  buschig
Wuchshöhe: 100+ cm
Standort: Halbschatten
Wasserbedarf: Mäßig
Boden:  mäßig trocken und nährstoffreich
Verwendung:  Bienenfutter, Zierpflanze,
Besonderheit: GIFTIG in allen Teilen, steht unter Naturschutz
Botanik: Digitalis
- Nicht zum Verzehr geeignet -



Aussaat und Kultur

 Fingerhut kann sowohl im Frühjahr als auch im Sommer gesät werden. Im zeitigen Frühjahr kann er ins Frühbeet und im späten Frühjahr in Töpfe gesät werden. Die zweite Möglichkeit ist es, ihn zwischen Juni und August zu säen. In der Praxis wird gewöhnlich die zweite Möglichkeit bevorzugt.  Fingerhut ist leicht anzuziehen. Er kann sowohl im Freiland beispielsweise im Beet oder in Schalen oder Töpfen gesät werden. Die Samen werden entweder breitwürfig ausgestreut und angedrückt oder maximal 3 mm mit Aussaaterde bedeckt. Um sie aufgrund ihrer winzigen Größe besser und gleichmäßiger verteilen zu können, ist es ratsam, sie mit Sand zu mischen.  Stellen Sie das Anzuchtgefäß bzw. säen Sie die Samen an einen halbschattigen Platz. Die ideale Keimtemperatur liegt zwischen 15 -18 °C. Halten Sie die Erde in den folgenden Wochen mäßig feucht. (Quelle und weiterführende Infos: gartenjournal.net)

Saatgut Menge

Created with Sketch.

Eine Portion Saatgut besteht aus ca. 1/2 TL voll von Samen aus 2020. Dies entspricht mehreren Hundert Samen. Das Saatgut stammt aus eigener chemiefreier ökologischer Permakultur und handverlesener Ernte.

Hinweis zum EU Recht:
Aufgrund des neuen EU-Rechts mit stark verkompliziertem Zulassungsverfahren bin ich zu folgendem Hinweis verpflichtet.

Hinweis zu allen meinen Samen: Mein Saatgut wird ausdrücklich als Zierpflanzensaat verkauft.